MicroPython ADC_Read

Die Versorgungsspannung kann über den internen Analog-Digital-Converter des micro:bit ausgelesen werden. Hierüber könnte beispielsweise eine Spannungsüberwachung oder eine Batterie-Warnung integriert werden. Die Funktion supplyVoltage() übernimmt dabei das Auslesen aus dem ADC-Wandler. Sie erwartet keine Übergabeparameter und liefert eine einzelne Variable als Rückgabewert. Diese enthält die gemessene Spannung.

# Import des micro:bit Moduls
from microbit import *

# Variablen die zur Umrechnung benötigt werden
uref = 0.00322265625 # 3,3 V / 1024 (max. Spannung am ADC-Pin / ADC Auflösung)
uratio = 2.7857142 # (10 kOhm + 5,6 kOhm) / 5,6 kOhm [(R1 + R2) / R2, Spannungsteilerverhältnis]

def supplyVoltage():
    adcvoltage = pin2.read_analog() # Auslesen des ADC-Werts
    voltaged = uref * adcvoltage # ADC-Wert in Volt umrechnen
    voltagep = voltaged * uratio # Gemessene Spannung mit dem Spannungteilerverhältnis multiplizieren um die tatsächliche Spannung zu errechnen
    return voltagep # gibt die Variable voltagep zurück

# Demo-Schleife
while True:
    sup_volt = supplyVoltage() # führt die Funktion supplyVoltage aus und speichert die Rückgabe in sup_volt
    print("Eingangsspannung = " + str(sup_volt) + " V") # Gibt den Wert aus sup_volt formatiert mit Text aus
    sleep(2000)

Achtung!

Ihr Webbrowser ist veraltet. Wechseln Sie jetzt zu einem aktuellen Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort auf dieser Seite.